VERBANDSINTERVIEW mit dem Deutschen Basketball Bund

Bastian Wildenhues
10.08.2017
Spannendes Interview über die Vereinsarbeit und Ziele des Deutschen Basketball Bundes
VERBANDSINTERVIEW mit dem Deutschen Basketball Bund

 

IM INTERVIEW – Deutscher Basketball Bund

 

Verbandsname: Deutscher Basketball Bund e.V.

Sportart: Basketball

Anzahl Mitgliedsvereine: 2.200

Anzahl Vereinsmitglieder: 195.000

 

 

Vereinscheck.de: Bitte stellen Sie Ihren Sportverband kurz vor. Wann wurde der Verband gegründet, wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie und was macht den Verband besonders?

DBB: Am 1. Oktober 1949 wurde der Deutsche Basketball Bund in Düsseldorf gegründet. Der 1. Vorsitzende war Siegfried Reiner. Der 1947 gegründete Vorläufer hieß „Gesellschaft zur Förderung des Basketballsports“. Die DBB-Geschäftsstelle hat ihren Sitz im Hans-Joachim-Höfig-Haus Hagen. Seit 2006 ist Ingo Weiss aus Münster der 6. Präsident des Deutschen Basketball Bundes. Hauptamtlich beschäftigt sind ca.  25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive der Bundestrainer/innen.

 

Vereinscheck.de: Wie viele Mitgliedsvereine und Vereinsmitglieder sind dem Verband angeschlossen und wie sind diese verteilt?

DBB: Es gibt etwa 2.200 Vereine oder Abteilungen mit rund 195.000 Mitgliedern. Verteilt sind die auf die 16 Landesverbände (identisch mit den Bundesländern)

 

Vereinscheck.de: Sind die Mitgliederzahlen steigend oder rückläufig? Was sind die Ursachen für diese Entwicklung?

DBB: Entgegen des Trends bei fast allen Ballsportarten ist die Tendenz leicht steigend. Der DBB hat seine Basisarbeit an den (Grund)-schulen durch verschiedene Projekte intensiviert und trotzt so momentan der demographischen Entwicklung erfolgreich.

 

Vereinscheck.de: Welches sind die Kernaufgaben Ihres Sportverbands und welche Aufgaben erfüllen Sie darüber hinaus?

DBB: Der DBB ist zuständig für alle Belange des Leistungs- und Breitensports. Er kümmert sich um die Nationalmannschaften, deren Förderung und Planung. Er ist zuständig für Regeln, Ausrichtung von Länderspielen und anderer – auch großer internationaler – Events, technische Überwachung, Entwicklung etc.. Der DBB nimmt mit seinen neun Nationalmannschaften am internationalen Spielbetrieb teil und ist seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner des europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe sowie des Basketball-Weltverbandes FIBA. Dort besetzt er wichtige Positionen in unterschiedlichen Gremien. Zusammen mit den Landesverbänden und den unter dem Dach des DBB selbständigen Bundesligen trägt der Deutsche Basketball Bund die Organisation des Spielbetriebes in vielen Basketball-Ligen. Ganz besonders am Herzen liegt dem DBB die Förderung des Nachwuchses, deutlich mehr als 50 Prozent aller aktiven Korbjäger/innen sind jünger als 18 Jahre.

 

Vereinscheck.de: Inwiefern fördern Sie den Leistungssport und welche Vereine/Mannschaften sind in Ihrem Verband ein Paradebeispiel für diese Förderung?

DBB: Wie gesagt, die Förderung des Leistungssports erfolgt über die Förderung der Nationalspielerinnen und Nationalspieler ab der Altersklasse U15 und zuvor schon in bundesweiten Projekten wie z.B. „Talente mit Perspektive“

 

Vereinscheck.de: Was sagen Sie dazu, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF keine Olympischen Spiele mehr übertragen werden? Welche Risiken sehen Sie darin für Ihren Sportverband und die entsprechenden Vereine?

DBB: Generell ist zu bemängeln, dass überwiegend Fußball übertragen wird, bis hinunter in untere Spielklassen. Wir kämpfen an vielen Fronten um die Übertragung unserer Länderspiele im frei empfangbaren Fernsehen. Das ist schwierig, aber dabei spielt das Thema Olympia zunächst einmal keine vordere Rolle.

 

Vereinscheck.de: Welche Maßnahmen betreiben Sie, um auf den Verband, die Vereine und Veranstaltungen aufmerksam zu machen?

DBB: Wir betreiben unsere Öffentlichkeitsarbeit sehr intensiv über unsere Website, über unsere Social Media-Kanäle bei Facebook, Twitter, Instagram und Youtube sowie über ein Online-Newsletter-System.

 

Vereinscheck.de: Welches sind Ihre langfristigen Ziele? Welche Entwicklung ist für Ihren Verband innerhalb der nächsten Jahre geplant?

DBB: Es wäre für den Verband sehr wichtig, wenn die Herren-Nationalmannschaft erfolgreich ist, denn sie ist die Lokomotive für den gesamte Basketball in Deutschland. Ansonsten ist die Basisarbeit von immenser Bedeutung.

 

Vereinscheck.de: Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, mit dem Sie die Vereinslandschaft in Deutschland verbessern könnten, was würden Sie sich wünschen?

DBB: Dann hätte ich gerne die finanziellen und logistischen Mittel, um schon im Bereich der Kinder und Jugendlichen flächendeckend gut qualifizierte Trainerinnen und Trainer einsetzen zu können.

 

Jetzt Basketball-Vereine aus ganz Deutschland finden

 

Vielen Dank und sportliche Grüße,

Euer Team von Vereinscheck.de

 

 

Tags:

Basketball Vereine, Basketballvereine, Basketball-Vereine, Basketball Verein suchen, Deutscher Basketball Bund, Basketball Olympia, Basketball Nationalmannschaft

 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×